Allgemein

#leave no one behind

Für uns im Flusscafé läuft es mit Corona ganz anders, als gewohnt – aber irgendwie läuft es. An den Außengrenzen der EU ist die Lage deutlich verschärfter. Wir unterstützen die Aktion “Leave Noone Behind”

Über 40.000 Menschen befinden sich momentan in Flüchtlingslagern auf den griechischen Inseln, 20.000 waren allein im Camp Moria, obwohl es dort nur Platz für 3.000 Menschen gab. Während es uns in Deutschland gelingt, soziale Kontakte zu minimieren und Hygienevorschriften einzuhalten, um somit die Verbreitung des Virus zu verlangsamen, haben die Menschen in den Camps weder vollständigen Zugang zu fließendem Wasser, noch die Möglichkeit sich vor einer Infektion zu schützen. Wenn Entscheidungsträger*innen nicht schnell handeln, wird das Virus dort wüten und töten.
Deshalb fordern wir: Evakuiert die griechischen Inseln jetzt! #leavenoonebehind